· 

Das war wirklich CINÉMA!!!

Ihr Lieben,

hier kommt ein wundervoller Beitrag von unserer lieben Christina zu unserer Show "Cinema. Cinema.". Vielen Dank dafür!

 

 

Am 18.03.2018 war es soweit: ich durfte als eine von mehr als 1.300 Zuschauern das wunderbare Programm "Cinéma cinéma" im Staatstheater anschauen. Zu Beginn stimmten die drei Solisten Anna, Linda und Lukas das Publikum auf die nächsten knapp drei Stunden ein und es sollte wirklich großes Kino werden. Mehr als 120 Tänzerinnen und Tänzer zeigten ihr großes Können und verzauberten alle Anwesenden. Alle berühmten Soundtracks der letzten Jahrzehnte wurden umgesetzt und vertanzt, von Titanic über Forrest Gump und Muppets bis zu den Tributen von Panem. Dabei hielt es einen selbst kaum auf dem Sitz und verursachte nicht selten Gänsehaut. Es war so mitreißend, bunt und glitzernd wie die Traumfabrik selbst. Mit viel Liebe zum Detail wurden nicht nur die umwerfenden Kostüme ausgewählt, sondern auch die Choreographien. Dabei spürt man von den ganz kleinen Tänzern bis zu den Großen so viel Freude, Spaß und Engagement, dass man oft selbst in Freudentränen und Tränen der Rührung ausbricht. Es ist einfach so bewegend zu sehen, wie sich so unterschiedliche Menschen und Charaktere zusammen finden und in mühevoller Arbeit mit viel Schweiß und Einsatz die großartigen Choreographien einstudieren, um dann ebenso unterschiedliche Menschen gleichermaßen zu verzaubern und zusammenzubringen. Was unsere Jana dieses Mal zusammengestellt hat - damit hat sie sich selbst übertroffen. In nur 6 Monaten komplett neue Tänze zu kreieren und ein völlig neues Programm einzustudieren, ist unfassbar. Am Ende der Show war man noch Stunden später so elektrisiert und verzaubert, dass man es am liebsten gleich noch mal anschauen möchte! Das war wirklich CINÉMA!!!!

Liebe Grüße
Christina